Loading...

Linux vServer & Windows vServer im Test & Preisvergleich:

Günstige vServer erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit, das liegt daran, dass preiswerte vServer zwei Hosting Welt vereinen, so bekommt man die günstigen Preise des Shared Hosting und die Freiheiten eines Root Servers. Unser vServer Vergleich hilft ihnen bei der Suche nach einem günstigen vServer mit Top-Preis-Leistungs-Verhältnis, wir haben die renommiertesten vServer Hosting Anbieter genau unter die Lupe genommen und für sie die besten vServer Tarife herausgesucht und das unabhängig und transparent. Darüber hinaus setzt sich das vServer Testergebnis neben dem Preis auch aus Faktoren wie beispielsweise Produktumfang, Handling, Support und Hilfe zusammen, dadurch ist unserer vServer Vergleich im Verhältnis zu anderen Vergleichen und Tests wesentlich umfangreicher und ermöglicht ihnen eine genauere übersicht über den Markt der vServer Tarife. Mieten sie noch heute einen der vServer mit Top-Performance zum kleinen Preis.

  • vServerCheck24 der kostenlose Vergleich für Server und Webhosting!

  • Top-Features:Top-Features:
  • Preis im Monat:Preis im Monat:
  • CPU-Cores:CPU-Cores:
  • Betriebssystem:Betriebssystem:
  • RAM (Arbeitspeicher):RAM (Arbeitspeicher):
  • Webspace (Speicherplatz):Webspace (Speicherplatz):
  • Eigene IP-Adresse:Eigene IP-Adresse:
  • DDoS Protection:DDoS Protection:
  • Traffic-Flatrate:Traffic-Flatrate:
  • Garantierte Erreichbarkeit:Garantierte Erreichbarkeit:
  • Rechenzentrum in:Rechenzentrum in:
  • Service & Support:Service & Support:
  • Telefon Hotline:Telefon Hotline:
  • E-Mail Service:E-Mail Service:
  • FAQ-Datenbank:FAQ-Datenbank:
  • Die Vertrags-Konditionen:Die Vertrags-Konditionen:
  • Aktionspreis:Aktionspreis:
  • Standard-Preis im Monat:Standard-Preis im Monat:
  • Einrichtungsgebühr:Einrichtungsgebühr:
  • Mindestlaufzeit:Mindestlaufzeit:
  • Abrechnungszeitraum:Abrechnungszeitraum:
  • Gutschein / Rabatt:Gutschein / Rabatt:
  • 2. PLATZ

  • 1und1 IONOS vServer Tarife im Preisvergleich

  • Top-Features:
  • Preis im Monat:*Für 12 Monate. Danach ab 10 € /mtl.ab 1,00 €*
  • CPU-Cores:bis zu 4 vCores
  • Betriebssystem:Linux
  • RAM (Arbeitspeicher):bis zu 8 GB
  • Webspace (Speicherplatz):bis zu 160 GB SSD
  • Eigene IP-Adresse:
  • DDoS Protection:
  • Traffic-Flatrate:
  • Garantierte Erreichbarkeit:99,99 %
  • Rechenzentrum in:auswählbar
  • Service & Support:
  • Telefon Hotline:
  • E-Mail Service:
  • FAQ-Datenbank:
  • Die Vertrags-Konditionen:
  • Aktionspreis:*für 12 Monate. Danach ab 10 € /mtl.ab 1,00 €
  • Standard-Preis im Monat:ab 10,00 €
  • Einrichtungsgebühr:*bei 12 Monaten Vertragslaufzeit. Sonst 9,99 € (einmalig)0,00 €*
  • Mindestlaufzeit:1. Monat
  • Abrechnungszeitraum:ab 1. Monat
  • Gutschein / Rabatt: /
  • TESTSIEGER

  • Zap-Hosting günstige Server für Einsteiger & Profis

  • Top-Features:
  • Preis im Monat:ab 3,99 €
  • CPU-Cores:bis zu 16 vCores
  • Betriebssystem:Linux
  • RAM (Arbeitspeicher):bis zu 96 GB
  • Webspace (Speicherplatz):bis zu 200 GB SSD
  • Eigene IP-Adresse:bis zu 20 IP-Adressen
  • DDoS Protection:
  • Traffic-Flatrate:
  • Garantierte Erreichbarkeit:99,79 %
  • Rechenzentrum in:Deutschland
  • Service & Support:
  • Telefon Hotline:
  • E-Mail Service:
  • FAQ-Datenbank:
  • Die Vertrags-Konditionen:
  • Aktionspreis:
  • Standard-Preis im Monat:ab 3,99 €
  • Einrichtungsgebühr:0,00 €
  • Mindestlaufzeit:1. Monat
  • Abrechnungszeitraum:ab 1. Monat
  • Gutschein / Rabatt:10% dauerhaft auf alle Server!: Gutschein-Code: sk24th-a-2101 /
  • 3. PLATZ

  • 1Blu Tarife im Preisvergleich

  • Top-Features:
  • Preis im Monat:*Für 12 Monate. Danach ab 4,90 € /mtl.ab 1,00 €*
  • CPU-Cores:bis zu 12 vCores
  • Betriebssystem:Linux
  • RAM (Arbeitspeicher):bis zu 32 GB
  • Webspace (Speicherplatz):bis zu 600 GB SSD
  • Eigene IP-Adresse:
  • DDoS Protection:
  • Traffic-Flatrate:
  • Garantierte Erreichbarkeit:99,59 %
  • Rechenzentrum in:Deutschland
  • Service & Support:
  • Telefon Hotline:
  • E-Mail Service:
  • FAQ-Datenbank:
  • Die Vertrags-Konditionen:
  • Aktionspreis:*für 12 Monate. Danach ab 4,90 € /mtl.ab 1,00 €
  • Standard-Preis im Monat:ab 4,90 €
  • Einrichtungsgebühr:*bei 12 Monaten Vertragslaufzeit. Sonst 9,90 € (einmalig)0,00 €*
  • Mindestlaufzeit:1. Monat
  • Abrechnungszeitraum:ab 1. Monat
  • Gutschein / Rabatt: /

vServer im VergleichDie besten vServer im Vergleich – Was ist ein vServer?

Bei dem Begriff vServer handelt es sich um eine umgangssprachliche Abkürzung für virtuelle Server, hierbei sagt das Wort “virtuell” bereits das es sich nicht um einen physischen Server handelt, sondern um einen virtuellen Server handelt. Auf einen Root Server können beliebig viele vServer aufgeschaltet werden und somit kann man sagen, das es sich um eine Unterteilung eines Servers handelt. Für sie als Nutzer ist das aus administrativer Sicht erst einmal nicht sonderlich wichtig, jeder vServer bekommt eine eigene IP-adresse und kann wie ein Root Server verwaltet werden. Und das ist auch schon der größte Unterschied zum einfachen Shared Hosting. Auch beim Shared Hosting wird ein Teil der Kapazität des Servers, als Speicherplatz zur Verfügung gestellt aber der Kunde hat keinen Root Zugriff und kann die Einstellungen nicht ändern oder besser gesagt nicht individuell an seine Bedürfnisse anpassen. So wird beim Shared Hosting im Gegensatz zum vServer die Konfiguration durch den Webhoster vorgenommen, was dem Kunden zum ein Arbeit erspart und zum anderen natürlich seine Flexibilität sehr einschränkt.

Was ist der Unterschied zwischen Shared Hosting, Root-Servern und einem vServer?

Um es einmal ganz vereinfacht darzustellen, könnte man sagen das vServer wenn es um die Flexibilität geht genau wie ein Root Server ist und wenn es, um die kosten geht sehr günstig ist wie Shared Hosting. Ähnlich wie bei einem Root-Server bekommt man beim vServer die vollen „Root-Rechte“, was bedeutet das man volle Zugriffsrechte auf das System hat und alle Einstellungen genau nach seinen vor lieben und Bedürfnisse anpassen kann. Somit gibt es im Grunde keinen nennenswerten Unterschied zu einem Root Server, abgesehen von der Teilung der Server Ressourcen. Beim Shared Hosting gibt es im Grunde auch keine Notwendigkeit etwas zu ändern, da die Administration des Server durch den Hosting Anbieter erledigt wird. Günstige vServer sind die optimale Lösung für alle die einen Website oder einen Online-Shop mit mittleren Besucher aufkommen haben und sicherstellen wollen das ihre Webseite immer schnelle Ladezeiten für die Besucher bietet und dazu auch immer erreichbar ist.

Was sind die Vorteile vom vServer:

Sicher ist der Preisvorteil im Vergleich zu einem Root Server einer der ausschlaggebenden Punkte die für einen vServer sprechen. Je nachdem für welchen Tarif sie sich entscheiden wird in aller Regel Speicherplatz und Serverleistung zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis zur Verfügung gestellt. Für den Hosting Anbieter haben vServer den Vorteil, das er sich nicht um die Verwaltung kümmern muss und gleichzeitig die Server-Hardware durch das Aufschalten mehrerer vServer optimal auslasten kann. Als Kunde muss man bei einem vServer alle Updates selber installieren und wenn man etwas versiert ist und die Server-Hardware einwandfrei funktioniert, muss man so gut wie nie auf den Kundenservice zurückgreifen. Besonders bei kleinen und oft auch bei günstigen Hosting Anbietern gibt es einen vergleichsweise schlechtem Service. Die gute Flexibilität eines vServers äußert sich unter anderem auch darin, dass unterschiedliche Programmiersoftware verwendet werden kann.

Was für Nachteile haben vServer?

Dadurch das die Leistung des vServer durch mehrere Kunden geteilt wird, stehen jedem einzelnen Kunden natürlich eine geringere Leistung zur Verfügung als bei einem Root Server. Heutzutage garantieren fast alle Webhosting eine gewisse Anzahl an CPU-Kernen und eine Mindestmenge an Arbeitsspeicher für jeden Kunden, aber trotzdem kommt es hin und wieder zu Performance Schwankungen der Server. Darüber hinaus bieten sehr viele Hosting Anbieter seinen Kunden Tarife mit dynamischem RAM, hierbei kann man sich als Kunde keinesfalls auf eine Mindestleistung des Systems verlassen. Die Schwankungen werden fast immer dadurch ausgelöst das ein anderer Kunde des vServer zum Zeitpunkt des Leistungsfalles gerade besonders viel Traffic auf seinen Webseiten hat und sp entsprechend hohe Kapazitäten der Internetleitung in Anspruch nimmt. Der Nachteil der Leistungsschwankungen macht sich besonders bemerkbar wenn man einen vServer mit einem Dedicated Server als Vergleichsmaßstab heranzieht. Ein weiterer Nachteil eines vServer ist es im Vergleich zu Shared Hosting, das der Kunde ein gewisses Fachwissen mit bringen muss und zu dem für die Wartung des Server jeden Monat Zeit investieren muss, um beispielsweise neue Updates auf seinem System zu installieren.

Für wen ist ein vServer eigentlich geeignet?

Ein vServer macht immer dann Sinn, wenn der Kunde ein ausreichendes Maß an Fachwissen hat und er viel Leistung zu einem günstigen Preis haben möchte. Auf jeden Fall ist ein vServer immer die richtige Wahl gegenüber dem Shared Hosting, wenn entsprechend hoher Leistungs- und Speicherbedarf besteht, der von einem konventionellen Hosting-Tarifen nicht mehr ausreichend bedient werden kann. Im Gegensatz zum Shared Hosting ist auch, eine gute Skalierbarkeit ist sichergestellt das bedeutet, wird mehr Leistung oder Speicherplatz benötigt, kann mehr CPU Leistung oder Speicher einfach dazu gebucht werden. Beispielsweise bei einem Dedicated Server müsste in so einem Fall ein Umzug stattfinden, wodurch der Aufwand noch einmal deutlich erhöht wird. Besonders wenn man die genauen Ressourcen für sei neues Web-Projekt noch nicht abschätzen kann, ist mit einem vServer deutlich besser und günstiger als mit einem Dedicated Server dran.

Was sollte ich beim Vergleich von vServer besonders genau beachten?

  • Hardware: Bietet der Server Tarif mit seinen vorhandene Rechenleistung alles was sie benötigen? Werden bestimmte Leistungsmerkmale garantiert? Mit wie vielen Kunden teilen sie sich den Server?
  • Skalierung / Flexibilität: Kann ohne großen Aufwand mehr CPU Leistung oder Speicherplatz hinzugebucht werden?
  • Software: Welches Betriebssystem wird auf dem vServer eingesetzt? Welche Software wird für die Verwaltung bereitgestellt?
  • Sicherheit: Welche Backup-Möglichkeiten werden angeboten? Was für ein RAID wird im Server Tarif eingesetzt? Gibt es Redundanzen für Strom- und Internetversorgung?
  • Traffic: Gibt es eine Traffic-Begrenzung? Falls ja, welche kosten entstehen bei einer Überschreitung des inkl. Traffics an?
  • Internet-Anbindung: Ist das Rechenzentrum mit min. 400 GBit/s und der Server mit min. 100 MBit/s am Netzwerk angeschlossen?
  • Rechenzentrum: Ist das Rechenzentrum in Deutschland und wird der deutsche Datenschutz gewährleistet? Hat das Rechenzentrum einen 24/7 Support?
  • Support: Steht der Kundenservice rund um die Uhr zur Verfügung? Gibt es eine spezielle Notfall Hotline bei technischen Problemen?
  • Vertragsbedingungen: Wie ist die Vertragsmindestlaufzeit? Fallen Einrichtungsgebühren an? Wann gibt es ein Sonderkündigungsrecht? Welche Kündigungsfristen müssen eingehalten werden?

Das könnte Sie auch interessieren:

2019-05-25T16:39:35+02:00